Archive for März, 2018

28 Mrz

Bauanleitung Druckluft Verteiler

In Aktuelles by Daniel Nimmervoll / 28. März 2018 / 0 Comments

Mittlerweile biete ich Düsen in meinem Shop an, mit denen man bis zu 4 Ventile anschließen, und damit auch 4 unterschiedlich gefärbte Flüssigkeiten verwenden kann. Da dies doch schon recht aufwändig ist, habe ich daher nach einer Lösung gesucht die relativ einfach, komfortabel und kompakt ist.

Wenn ihr auf die jeweiligen Links klickt, kommt ihr direkt zum Shop wo ihr euch die Teile bestellen könnt um euch dies gegebenenfalls nach zu bauen. Hier zuerst einmal ein Schema:

Die Druckluft kommt von einem Kompressor. Dieser sollte mit einem Druckminderer ausgestattet sein. Ich habe ca. 3-4 Bar Druck eingestellt. Der Kompressor wird an einem Druckluftverteiler angeschlossen. Nachdem ich beim gesamten System einen PVC-Schlauch verwende der innen 6 mm hat, habe ich auch alle Komponenten mit einer Schlauchtülle ausgestattet wo dieser Schlauch drauf passt.

Für den Druckluftverteiler habe ich mir bei Conrad DIESE Schlauchtüllen bestellt (Artikelnummer: 583168 – 62) Beim Darauf schrauben habe ich zuerst etwas Teflon Band um das Gewinde gewickelt, damit es später auch gut dicht ist.

Zum Anschließen eines Kompressors verwende ich eine Druckluftkupplung mit 1/4″ Gewinde.

  

Und so sieht der Druckluftverteiler dann fertig für den Einbau aus:

Als nächstes habe ich mir 4 Stk. Druckminderer bestellt. Leider werden diese mit einem Manometer bis 6 bar ausgeliefert. Daher habe ich mir noch ein etwas feineres Manometer, welcher bis 2,5 bar geht und 40 mm im Durchmesser hat, dazu bestellt. Diese Druckminderer habe ich dann ebenfalls mit einer Schlauchtülle (Conrad: Artikelnummer: 584944 – 62) ausgestattet wo ein Schlauch mit 6 mm Innendurchmesser passt.

Auf dem Foto siehst Du wo dann später die Luft hinein kommt und auf welche Seite der Ausgang ist, welcher direkt zu einer Druck Sprühflasche geht.


Als nächstes geht es an die Modifikation von der Druck Sprühflasche. Zuerst einmal habe ich mir Gedanken gemacht wo ich denn am besten mit der Druckluft hinein komme. Diese Flaschen haben alle ein Überdruckventil. Es wäre möglich einen Schlauch direkt dort hinein zu kleben. Das hat dann später jedoch den Nachteil, dass der Schlauch unten im Behälter fest verklebt ist und man diese nicht mehr gut drehen kann um es abzuschrauben. Weil dann immer der Schlauch im Weg ist. Um z.B. Wasser nachzufüllen usw…

Daher habe ich die Flasche zerlegt und oben eine selbst gedruckte Düse hinein geklebt. Ein Video dazu gibt es auf YouTube. Dort zeige und erkläre ich Schritt für Schritt wie ich das gemacht habe.

Teil 1:

Teil 2:

Dort wo dann später das Wasser herauskommt habe ich den bestehenden Zerstäuber herausgeschraubt und mit einer Kombizange die Innerei aus Messing herausgezogen. Anschließend habe ich das Kunststoff Teil wieder hinauf geschraubt. Und in dieses passt perfekt eine Schlauchtülle mit 1/8″ Gewinde. Ich habe dies nicht einmal kleben müssen weil es auch so schon perfekt passte und absolut dicht ist.

 

Als nächsten Schritt geht es an die Holzkiste. Dafür habe ich zuerst die Teile platziert und angezeichnet wo die Löcher zu bohren sind. Dort kommen dann später die Schläuche hindurch damit alles sauber und übersichtlich aussieht.
Beim Befestigen der Druckminderer ist mir leider nichts besseres eingefallen als mit mehreren Schrauben direkt fest zu schrauben. Halten tut es auf jeden Fall, und das ist ja auch das wichtigste.

Hier seht ihr die Teileliste von der Holzkiste:

 

  

 

Und so sieht dann mein finales Ergebnis aus: